Über uns

Dipl.-Wirt.-Ing. Lars Klitzsch (FH)

Dipl.-Wirt.-Ing. Lars Klitzsch (FH)

Informationen zum Inhaber Lars Klitzsch und zum Unternehmen:

1990 – Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der HTW Zwickau

1991 – Wechsel an die HTW Dresden, Studium des Wirtschaftsingenieurwesens, Spezialisierung  Bau

1997 – Abschluss als Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)

1997 – Anstellung als Assistent der Geschäftsleitung der Firma AIS Automation in Dresden

1998 – Qualifikation zum qualifizierten Sachverständigen für bebaute und unbebaute Grundstücke

1998 – Start in die Selbständigkeit als freiberuflicher Gutachter und Immobilienmakler mit eigenem Büro in Dresden

ab 1999 – Eröffnung der Büros in Zwickau und Chemnitz

2003 – Änderung des Firmennamens zu Fartax

seit 2004 – auch Nebenerwerbswinzer am Minckwitz´schen Weinberg in Radebeul (radebeuler-jungwinzer.de), Ehrenamt im Vorstand und Fördermitglied im Weinbauverband Sachsen (weinbauverband-sachsen.de), Mitglied Radebeuler Steillagenwinzer e.V. (radebeuler-winzer.de)

2014 – Umzug des Dresdner Büros  nach Radebeul

 

Fragen an Herrn Klitzsch zum Unternehmen:

Warum wurde 2003 die Firma Fartax ins Leben gerufen?

Seit Gründung der Firma im Jahr 1998 haben wir auf unserer Website einen Fragebogen für eine sogenannte Fernbewertung für Immobilien angeboten. Diesen konnte man zum damaligen Zeitpunkt aber nicht online ausfüllen. Der Fragebogen musste ausgedruckt werden und kam dann per Post zu uns. Diese Form der Bewertung stand zu Beginn der Firmengründung nicht im Mittelpunkt und es fand keine konsequente Vermarktung statt. Im Jahr 2003 kam mir die Idee, das Ganze auf eine neue und komfortablere Stufe zu heben, weitere Angebote bereitzustellen und dies zielgerichteter zu vermarkten. Das Internet hatte sich bereits zu einem wichtigen Werkzeug entwickelt. Somit wurde 2003 die Website Fartax eröffnet. Als erstes Sachverständigen- und Immobilienbüro konnten wir eine Immobilienbewertung in Form unserer Expertise anbieten, welche für den Kunden auch komplett online zur Verfügung stand. Die individuelle Auswertung der Fragebögen steht dabei immer im Vordergrund. Eine Datenbankauswertung ist meiner Meinung nach zu ungenau, da spezielle Merkmale der Immobilie keine Beachtung bei der Bewertung finden.

Warum haben Sie den Namen Fartax für Ihr Unternehmen gewählt?

Der Name Fartax paßt zur besseren Vermarktungsstrategie im Internet. Wir haben ganz einfach die Wörter „far“ (fern) und „tax“ (taxieren) zusammengenommen, was letztlich Fernbewertung bedeutet.

 Welchen Vorteil bietet Fartax?

Wie ich bereits ausgeführt habe, steht die individuelle Auswertung der Fragebögen bei uns im Vordergrund. Individuell heißt bei uns auch, dass der Kunde in gewisser Weise die Berechnung des Immobilienwertes nachvollziehen kann. Wir erstellen unsere Fartax-Expertisen nach den Vorgaben der aktuellen ImmoWertV (Immobilienwertermittlungsverordnung ). Je nach Nutzung und Art der Immobilie berechnen wir den Wert nach dem Sachwert (Bausubstanz), Ertragswert (Mieten/ Pachten) und Vergleichswert. Die Verfahren können in den Musterexpertisen eingesehen werden. Die für die Berechnung des Grundstückswertes notwendigen Bodenrichtwerte werden aktuell von dem jeweiligen Gutachterausschuss in Erfahrung gebracht. Entweder geschieht dies online oder per Telefon.