Mietpreisbremse in Sachsen

Sachsen braucht keine Mietpreisbremse

Die sächsische Landesregierung sieht keinen Bedarf für die Einführung der Mietpreisbremse – auch nicht in Leipzig und Dresden. Es herrscht kein angespannter Wohnungsmarkt in Sachsen

In Ballungsräumen wie Leipzig und Dresden steigt die Nachfrage nach Wohnraum. Dennoch rechtfertigt die Lage nach Einschätzung der Landesregierung keinen Einsatz der Mietpreisbremse. In Dresden liegt die durchschnittliche Monatskaltmiete aktuell bei rund 7,98 Euro/m², in Leipzig bei 6,00 Euro/m². Experten analysieren derzeit den Wohnungsmarkt in Sachsen. Es ist davon auszugehen, dass die Neuerung weder in Leipzig und Dresden, noch im Rest des Bundeslandes zum Einsatz kommt. (Quelle: Immobilienscout24.de)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen